Sehr geehrte Damen und Herren!


Öl und Benzin werden teurer, Gas wird teurer. Metalle aller Art werden teurer, Holz wird teurer, Lebensmittel werden teurer. Alles wird teurer! In nur wenigen Jahren erleben wir in Deutschland und weltweit Preissteigerungen, welche die täglichen Lebenshaltungskosten zunehmend unbezahlbar machen. Man kann dafür den Wirtschaftsaufschwung in China und Indien verantwortlich machen, die nimmersatten Verschwender Nr. 1 in den USA oder aber Spekulanten, die vom Schüren künstlicher Ängste profitieren. Viel wichtiger ist aber die Frage: Wie geht es weiter?


Die diesjährige IV. „Bielefelder Ideenwerkstatt“ geht unter dem Leitsatz

 

„Energie- und Rohstoffmangel – die Welt am Scheidepunkt?“

 

genau dieser Frage nach. Namhafte Experten beleuchten das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven. Aus politischer Erfahrung wird das Thema von Wolfram Bednarski betrachtet werden. Als Gärtner, Ökologe und Familienvater wird er uns über die Geschichte der „Grünen“ berichten, aber auch seine Sicht einer ökologischen Weltsicht darlegen: Nachhaltigkeit im Wirtschaften, bewußtes Leben und Verbrauchen, Familie, Heimatliebe und Traditionsbewußtsein.


Mit Professor Siegmar-Walter Breckle ist es uns wieder einmal gelungen, einen Dozenten der Universität Bielefeld als Referenten gewinnen zu können. Professor Breckle war bis zu seiner Pensionierung Leiter der Abteilung Ökologie und bis vor kurzem noch mit Forschungsaufträgen an der Universität tätig. Sein Vortrag wird in das Thema der nachhaltigen Ressourcennutzung einführen.


Dr. Hans Kronberger ist u.a. bekannt geworden durch sein Buch „Blut für Öl. Kampf um die Ressourcen“. Im Rahmen seiner regelmäßigen Auftritte setzt sich Dr. Kronberger für erneuerbare Energien ein.


Ein Freund burschenschaftlichen Lebens ist Herr Professor Rainer Mennel. Sein besonderes Augenmerk gilt dem Rohstoffverteilungskampf zwischen Asien und Europa. Wie werden wir unsere Energieversorgung sichern? Ist Wasser der meistumkämpfte Rohstoff der Zukunft? Als Befürworter von Atomkraft wird Professor Mennel für einigen Zündstoff in der Diskussion sorgen.

 

Mit Professor Sigurd Schulien konnten wir einen weiteren Experten für erneuerbare Energien für die „Ideenwerkstatt“ gewinnen. Professor Schulien ist Physiker mit langjähriger Berufserfahrung in der Industrie. Als Dozent der FH Wiesbaden ist er an der Forschung zur effektiven Nutzung der Wasserstofftechnik beteiligt.


Über langjährige Erfahrung beim zweitgrößten Energieversorger Deutschlands, RWE, verfügt Professor Helmut Alt. Professor Alt wird das Spannungsfeld der Energieversorgung zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft beleuchten.

Erstmalig wird in diesem Jahr eine Podiumsdiskussion stattfinden, um so einen noch intensiveren Austausch zwischen den Referenten zu ermöglichen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mit studentischen Grüßen

Ihre Burschenschaft

 

Eine Initiative der B! Normannia-Nibelungen zu Bielefeld | Kontakt | Impressum